FINDET NICHT STATT - Weinklang spezial - Marie Spaemann

FINDET NICHT STATT - Weinklang spezial - Marie Spaemann

Donnerstag, 23. Juli 2020, 19.00 Uhr

Weingut Van Volxem, Wiltingen

65 € inkl. 5 Weine, freie Platzwahl
Tickets

Statt des ursprünglich geplanten Programms wollen wir mit veränderten Formaten und kreativen Weiterentwicklungen in diesem Sommer an den Start gehen. Denn trotz neuerlicher Lockerungen und verringerter Kontaktverbote machen die weiterhin geltenden Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung eine Durchführung des ursprünglichen Festivalprogramms wirtschaftlich unmöglich. Unser Mosel Musikfestival 2020 wird kleiner, kreativ und sehr anders, aber wir werden Sie berühren, begeistern und bezaubern – so wie Sie es von uns kennen!

Weitere Details lesen Sie im Beitrag auf unserer Website; dort finden Sie ebenso alle Informationen zu Spenden an das Festival und zur Rücknahme von Karten. Direkt zum Formular-Download

Über unseren Newsletter bleiben Sie immer aktuell informiert. Bitte senden Sie uns eine kurze Mail mit dem Stichwort „Newsletter“ an news@moselmusikfestival.de.



Von Gräben, die überwunden werden wollen


Marie Spaemann, Cello & Vocal

Programm:    
Gap

„Meine Songs streben nach der Auflösung der Melancholie, wie die Lichter am Ende der Nachdenklichkeit.“ So poetisch wie dieser Satz klingen auch die Texte der beeindruckenden Singer-Songwriterin aus Österreich – und ebenso die Musik der klassisch ausgebildeten Cellistin. Unkonventionell und ohne Rücksicht auf Grenzen changiert sie zwischen Klassik, Soul und Jazz.

Nur mit ihrem Cello, einer Loop-Station und dem charakteristischen Klang ihrer warm timbrierten Stimme erzählt uns Marie Spaemann betörende Geschichten. In ihren Texten geht es um die Brüche, die uns täglich begegnen, um das Menschsein. „Mich interessiert, was uns antreibt.“ In ihrem Debüt-Programm bringt sie ihre vielschichtigen Erfahrungen als Solistin und Sängerin ein - aus dem Konzerthaus in Wien, von einer Elektroswing-Tournee oder der Bühnenproduktion „The World of Hans Zimmer“. Und so ist es nur konsequent, dass der Name ihres Programms „Gap“ auch eine Anspielung ist auf die Gräben, die sich zwischen den unterschiedlichen Musikstilen auftun - um diese dann zu überwinden.
< vorheriges Konzert nächstes Konzert >

Ähnliche Veranstaltungen

FINDET NICHT STATT - Weinklang 3 - Saxofourte

FINDET NICHT STATT - Weinklang 3 - Saxofourte

27. Aug, 18.00 Uhr
Weingut von Othegraven, Kanzem
FINDET NICHT STATT - Freiluftkonzert - Burg-Lounge

FINDET NICHT STATT - Freiluftkonzert - Burg-Lounge

03. Jul, 20.00 Uhr
Burg Landshut, Bernkastel-Kues