FINDET NICHT STATT - Freiluftkonzert - Percussion Posaune Leipzig

FINDET NICHT STATT - Freiluftkonzert - Percussion Posaune Leipzig

Freitag, 17. Juli 2020, 20.30 Uhr

Klosterruine Stuben, Bremm

45 € inkl. Feuerwerk
Tickets

Statt des ursprünglich geplanten Programms wollen wir mit veränderten Formaten und kreativen Weiterentwicklungen in diesem Sommer an den Start gehen. Denn trotz neuerlicher Lockerungen und verringerter Kontaktverbote machen die weiterhin geltenden Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung eine Durchführung des ursprünglichen Festivalprogramms wirtschaftlich unmöglich. Unser Mosel Musikfestival 2020 wird kleiner, kreativ und sehr anders, aber wir werden Sie berühren, begeistern und bezaubern – so wie Sie es von uns kennen!

Weitere Details lesen Sie im Beitrag auf unserer Website; dort finden Sie ebenso alle Informationen zu Spenden an das Festival und zur Rücknahme von Karten. Direkt zum Formular-Download

Über unseren Newsletter bleiben Sie immer aktuell informiert. Bitte senden Sie uns eine kurze Mail mit dem Stichwort „Newsletter“ an news@moselmusikfestival.de.



Die Säulen der Welt


Percussion Posaune Leipzig:
Joachim Gelsdorf , Bassposaune
Wolfram Dix, Percussion und Drums
Marton Palko, Alt- und Tenorposaune
Stefan Wagner, Alt- und Tenorposaune

„This Could be the Start of Something Big.“ Wenn die jazzige Steve-Allen-Melodie aus den 1950er Jahren als Auftakt ihres Programms erklingt, dann geben die drei Posaunisten und ihr Schlagzeuger dem Publikum gleich ein Versprechen ab. Mit ihrer markanten Besetzung überraschen die vier Vollblutmusiker aus Sachsen, weil sie Bach, Beethoven und Bizet einer Frischzellentherapie unterziehen oder Duke Ellington mit Barock verbinden. Da spürt man ihre Lust, Bekanntes zu kommentieren, musikalisch zu verwandeln und mit verblüffenden Ideen aufzupeppen.

Seit 27 Jahren bereits tritt Percussion Posaune Leipzig in der heutigen Besetzung auf. In einer Konzertkritik hieß es, das Quartett räume mit einem alten Vorurteil auf: „Posaunen können nicht nur Mauern zum Einsturz bringen, sondern sie sind auch in der Lage, die Säulen der Welt zu errichten, vor allem wenn sie Bachs Musik zum Klingen bringen.“ Das ist dann schon „Very Big“.
< vorheriges Konzert nächstes Konzert >

Ähnliche Veranstaltungen

FINDET NICHT STATT - Jugendstil - Laetitia & Philip Hahn mit Camerata Cusana

FINDET NICHT STATT - Jugendstil - Laetitia & Philip Hahn mit Camerata Cusana

06. Sep, 17.00 Uhr
Kultur- und Tagungsstätte Synagoge, Wittlich
FINDET NICHT STATT - Novus String Quartet

FINDET NICHT STATT - Novus String Quartet

18. Sep, 20.00 Uhr
Tagungszentrum der IHK, Trier